Rezept des Monats


September 2021

 Altstädter Lachsforellenfilet im Blätterteig unter der Käsedecke

 - Toby Wagner - Altstädter Fischteich

Zutaten:

150 Gramm Lachsforellenfilet

1 Prise Salz, bunter Pfeffer und Basilikum zum würzen

Blätterteig

3 Scheiben jungen Gouda

1Ei geklöppelt

Eine Portion Reis

Zubereitung:

 

Das Lachsforellenfilet mit kaltem Wasser nachwaschen, danach abtropfen lassen und etwas trockentupfen.

Den Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier bestückt ausrollen. 

Nun das Lachsforellenfilet auf der Haut und Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen und auf den ausgerollten Blätterteig legen.

Über das Lachsforellenfilet 3Scheiben jungen Gouda legen.

Das mit Käse abgedeckte Filet nun mit dem Blätterteig einrollen

Den Blätterteig mit dem geklöppeltem Ei einpinseln und auf den Käse noch etwas Basilikum streuen.

Jetzt im vorgeheiztem Backofen bei 180°C für ca.25-30 Minuten garen und in der Zwischenzeit den Reis kochen.


August 2021

Puten Grillsteaks mit Backofen-Gemüse - Sabine Müller - Marienhof Müller

Zutaten für 2 Personen:

3-4 Grillsteaks aus der Putenoberkeule mit Kräutergewürzsalz 1 Paprika

4 kleinere Tomaten

1⁄2 Stange Lauch

6 kleine Kartoffeln

1 Zehe Bellersheimer Bioknoblauch

3 EL Olivenöl

Kräutergewürzsalz

Zubereitung:

 

Backofen auf Umluft 180 °C vorheizen.

Kartoffeln vierteln mit 1 El Olivenöl und Kräutergewürzsalz (können auch Gewürze nach eigenem Geschmack verwendet werden) vermischen und auf ein Blech im vorgeheizten Backofen geben.

25 -30 Minuten backen.

Paprika in Streifen schneiden, Tomaten vierteln und Lauch in Ringe schneiden.

Dann das Ganze mit Kräutergewürzsalz, gehacktem (gepresstem) Knoblauch und 2 EL Olivenöl vermischen.

Alles, nachdem die Kartoffeln 10 Minuten im Ofen sind, auch auf das Blech mit den Kartoffeln dazu geben.

Nun die Grillsteaks mit ein bisschen Öl in der Pfanne braten. Gutes Gelingen und guten Appetit 


July 2021

 Überbackener Ziegenkäse mit Kirschen und Honigsauce - Annette Kreiling-Behm - Kreilings Höfchen

Zutaten:
2 EL Walnüsse
2 große Äpfel
1 Handvoll KIrschen
4 Scheibe/n Ziegenfrischkäse, ca. 1 cm dick geschnitten
etwas Salat (z.B. Rucola), einige Blätter davon
2 EL Honig
1 EL Butter
½ EL Balsamico

Zubereitung:

 

Den Ofen auf 225°C vorheizen.

Die Walnusskerne unter rühren in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Äpfel in vier große Scheiben mit ca. 1,5 cm Dicke schneiden. Das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelscheiben in eine gefettete Auflaufform legen und jeweils eine Scheibe Käse obenauf legen. Kirschen entsteinen und dazugeben. Ca. 15 Minuten überbacken, bis der Käse goldgelb ist.
Den Salat waschen und die Blätter auf Portionstellern anrichten. Den überbackenen Käse auf den Salat setzen. Die Kirschen auf den Käse geben und mit den Walnüssen bestreuen.

Honig, Butter und Balsamico in die noch warme Form geben und verrühren. Die Sauce über den Käse gießen und servieren.


Mai 2021

 Wetterauer Spargelsalat in Orangendressing mit gebratenen Scampi’s - Mark Duckworth - Ducky's Restaurant & Hotel

Orangendressing:

70g Zucker

300 ml Orangensaft

75 ml weißer Balsamicoessig

200 ml kaltgepresstes Rapsöl

100 ml Olivenöl

2 Tl Senf

 

Spargelsalat:

400g Spargel von Spargel Hofmann

2 Liter Wasser

40g Salz

100g Zucker

16 Cocktailtomaten

1 Bund Basilikum

2 Orangen

50g geröstete Mandel

 

 Scampi’s:

16 große Scampi‘s

50ml Olivenöl

20g Butter

Zubereitung:

Orangendressing:

Den Zucker in einem Topf auf niedrigster Stufe leicht karamalisieren, möglichst ohne Farbe.

Dann mit Orangensaft aufgießen und bis auf 1/3 einkochen lassen.

Alle Zutaten in einen Messbecher geben und mit dem Stabmixer zu einem homogenen Dressing mixen.

Nach Bedarf mit Salz abschmecken.

 

Spargelsalat:

Wasser mit Salz und Zucker aufkochen.

Spargel schälen und in das kochende Wasser geben, 2 Minuten garen. Rausnehmen und abkühlen lassen.

Cocktailtomaten vierteln, Basilikum zupfen, Orangen filetieren und den Spargel in Stücke schneiden.

Mit dem Orangendressing anmachen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Scampi‘s:

Scampi‘s trocken tupfen.

Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen.

Olivenöl und Butter in einer Pfanne auslassen und die Scampi‘s darin braten bis sie gar sind.

Den Spargelsalat auf Teller anrichten, Scampi‘s drauf legen und mit den gerösteten Mandel garnieren.

 

Dieses Gericht finden Sie ab sofort auch auf unserer ToGo-Karte


April 2021

„Licher Braukunst trifft Wetterauer Kochkunst“

 Gebeiztes Lachsforellenfilet an Salat vom grünen Spargel und Cocktail Tomaten mit

Hönig-Schmand-Dip dazu Licher Landhaus Bier Brot

vom Das Brunnenwärterhaus

Tobias Wagners Lachsforelle von den Altstädter Teichen gebeizt mit Kräutern und feinem Licher Landbier, dazu lauwarmer Spargel Salat mit einem Dip aus  hauseigenem Honig, Licher Natur Radler alkoholfrei & Senf.

Passend dazu das Licher Landbier Brot mit Getreide aus der Kornkammer Hessens.

Das Brunnenwärterhaus Köche Team hat dieses Rezept für den Monat April mit viel Liebe zubereitet für unseren gemeinsamen Landgenuss Freund Reiner Neidhart von Neidhards Küche in Karben. Viel Spaß beim nach kochen.

Gebeiztes Lachsforellenfilet:

Ein Kilo Gramm frische Lachsforelle

Zwei Zitronen (Schale und Saft)

Eine Limette, ebenfalls Schale und Saft

25 g Koriandersamen

100 g Salz

50 g Zucker

50 g frischer Dill gehackt

Eine Flasche Licher Landbier Hessen Quelle

 

Salat vom grünen Spargel und Cocktail Tomaten:

35 ml Wasser 

7 Esslöffel Zucker

30 ml Balsamico Essig weiß 

Pfeffer Salz nach Geschmack

300 ml Licher Natur Radler alkoholfrei

Zwei Päckchen grüner Spargel

 

Für den Dip:

Zwei Esslöffel Schmand

Ein Esslöffel flüssiger Honig

Ein Esslöffel Senf

Ein Zweig Dill fein gehackt

Licher Isotonisch alkoholfreies Pilsner

 

Licher Landhaus Bier Brot:

ein Viertel Würfel frische Hefe

Zwei Esslöffel flüssigen Honig 

2 Teelöffel Salz

500 g Weizenmehl Typ 1050

250 g Roggen oder Dinkel Mehl Typ 1050

300 ml Hessenquell Landbier

Licher Landhaus Bier Brot:

Das Licher Landhaus Bier Brot sollte am Vortag angesetzt werden.

Für das Bierbrot Mehle zusammen in eine große Schüssel geben. Die frisch Hefe und das Salz sowie den Honig im Bier auflösen und mit dem Mehl vermischen.

Mit der Küchenmaschine einen Hefeteig kneten der nicht mehr am Schüsselrand kleben sollte.

Den Teig sechs Stunden ruhen lassen,  danach erneut, allerdings mit bemehlten Händen, durchkneten. Nach weiteren 6-8 Stunden Ruhezeit kann der Teig ausgebacken werden. Hierzu sollte der Ofen, mit einer geeigneten Brotform, auf 250° Umluft vorgeheizt  werden. Nach Erreichen der Backtemperatur den Brotteig in die heiße Backform ( zum Beispiel Kastenform) geben und die Temperatur auf 230° reduzieren. Das Brot 45 Minuten backen.

Gebeiztes Lachsforellenfilet:

Die Lachsforellen Filets ( sollten schon Grätenlos sein)abwaschen und trocken tupfen.

Die Lachsseiten in einen 10 cm hohen Einsatz geben. Limettenschale und Zitronenschale auf der Küchenreibe fein abreiben. Die Zitronen und  die Limette auspressen. Das Salz mit dem Zucker vermischen. Den frischen Dill fein hacken. Das Salz -Zuckergemisch auf den Lachsseiten gleichmäßig verteilen, abgeriebene Schale von Limette und Zitrone ebenfalls auf den Filets  verteilen sowie den gehackten Dill. Das Licher Land Bier und den Saft der Zitrone und der Limette vorsichtig an gießen. Den Einsatz mit den Forellenfilets und der Beize mit Folie abdecken und kühl stellen.

Die Lachsforelle 48 Stunden in der Beize ziehen lassen. Danach die Filets entnehmen, abwaschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer sehr vorsichtig dünne Scheiben von den Filets runter schneiden.

Salat vom grünen Spargel und Cocktail Tomaten:

Den Spargel für den Spargelsalat in Olivenöl kurz anbraten, bis er eine leichte Bräunung bekommen hat.

Für die Spargelsalat Vinaigrette:

35 ml Wasser und sieben Esslöffel Zucker in einen Topf geben, auf dem Herd  langsam, unter ständigem Rühren, erhitzen, bis das Wasser verdunstet ist ohne dass der Zucker bräunt.

Den Topf vom Herd nehmen 30 ml Balsamico Essig und 300 ml Licher Natur Radler alkoholfrei  zusammen verrühren in den Topf

geben und mit Salz und Pfeffer, je nach Geschmack, abschmecken. Die Cocktail Tomaten halbieren und zum Spargel Gemüse dazugeben, beides zusammen unter die Vinaigrette heben, abdecken und kühl stellen.


Oktober 2020

 Rinderfilet in einer Madeirasauce, Broccoli, Selleriepüree, Seementaler Kartoffeln - Hubertus Schultz - Schloß Hotel Gedern

Das Rinderfilet:

Rinderfilet ca. 160 – 170g pro Person

800 ml braune Kraftsauce

15 Cl Madeira

 

Das Selleriepüree:

800g Sellerie

700g Sahne

Salz, Pfeffer, Muskat

 

Seementaler Kartoffeln:

16 große halbe Kartoffeln oder 32 kleine, halbe Kartoffeln

500g Schmand

100g gebratene Speckwürfel

100g gebratene Zwiebelwürfelchen

100g geriebener Parmesankäse

5g geschnittener Schnittlauch

 

Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch, Chili (Piment de Espilette)

Zubereitung:

Rinderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein geöltes Backblech legen, im Backofen für 11/2 Stunde bei 75-80°C garen. Danach das Rinderfilet in der Pfanne von allen Seiten anbraten und portioniert anrichten.

Braune Kraftsauce mit Madeira verkochen. Die Sauce auf dem Teller spiegeln, und das Filet oben drauf setzen.

 

Sellerie und Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen so lange kochen lassen, bis der Sellerie weich ist, anschließend mit Hilfe eines Stabmixers alles fein pürieren. 

 

Ca. 1 Kg Broccoli blanchiert, vor dem servieren in Butter schwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskart würzen.

 

Für die Seementaler Kartoffeln – gebratenen Speck und Zwiebeln zu dem Schmand geben. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen, zum Schluss den Schnittlauch hinzugeben. Die Masse auf die Kartoffelhälften geben und mit geriebenem Parmesan bedecken. Die Kartoffeln bei 180°C ca. 10-12 min. backen.


November 2020

 Schinkennudeln mit frischen Pilzen - Sabine Müller - Marienhof Müller

Zutaten:

350 g Bandnudeln oder Spaghetti

3-4 EL Olivenöl

500 g frische Champignons

150g – 200g Rauchschinken aus der Putenbrust oder Oberkeulenschinken von der Pute

2 Zehen Knoblauch

Salz, Pfeffer

Topping: Parmesan

Zubereitung:

Nudeln in Salzwasser kochen.

Schinken und Champignons in kleine Würfel/Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Den Schinken und die Champignons dazugeben und anbraten.

Die Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse zerdrücken und dazugeben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertig gekochten Nudeln abgießen und in eine Schüssel geben.

Den Pfanneninhalt darüber geben und gut mit den Nudeln vermischen.

Als Topping den Parmesan über die Portion auf dem Teller streuen.

 

Guten Appetit.


September 2020

 Tobi ́s Lachsforelle | Bohnen-Paprika-Gemüse aus Nachbars Garten | Eichener Steinpilze

Florian Schmidt - Landhaus Knusperhäuschen

Zutaten für jeweils 4 Personen

 

Lachsforelle:

4 Lachsforellenfilets von Tobias Wagner Altstädter Fischteich

50g Butter

2 Zweige Thymian, gewaschen, gehackt

1 Knoblauchzehe, geschält, zerrieben

Abrieb von 1 Zitrone

Meersalz

Pfeffermühle

1 Blatt Backpapier/ Backblech/ Umluft-Ofen 100°C

 

Bohnen-Paprika-Gemüse:

250g Stangenbohnen, frisch, gewaschen, geputzt, grob zerkleinert

3 Paprika, gewaschen, geputzt, gewürfelt

1 kleine Zwiebel, geschält, in feine Würfel

4 Zweige frisches Bohnenkraut, gewaschen, fein gehackt 1 Knoblauchzehe, geschält, zerrieben

50g Butter

50ml Fleischbrühe

Prise Zucker

Meersalz

Pfeffermühle

 

Steinpilze:

250g frische Steinpilze, geputzt von Sand/Erde befreit/ halbiert 1 Knoblauchzehe, geschält, zerdrückt

1 kleine Zwiebel, in feine Würfel

Glatte Petersilie, gewaschen, in Streifen geschnitten Muskatnuß/ frisch gerieben/ nach Geschmack

50g Butter

Meersalz

Pfeffermühle

Zubereitung

 

Lachsforelle:

Beschichtete Pfanne moderat erhitzen.

Fisch, ohne Würzung, nur von der Hautseite stark anbraten.

Fisch auf Backpapier und Blech legen, für später beiseite stellen. Pfanne mit Butter, Thymian, Knobi, befüllen und zum Schmelzen bringen, für später beiseite stellen.

 

Bohnen-Paprika-Gemüse:

Topf moderat erhitzen.

Butter schmelzen, Zwiebeln, Knobi beifügen und kurz glasig dünsten. Bohnen und Paprika beifügen und mit Salz kräftig würzen.

Zucker und Fleischbrühe beifügen und das Gemüse darin auf Biss dünsten.

Mit Bohnenkraut und Pfeffer kräftig würzen und mit einem Deckel in den vorgeheizten Ofen stellen.

 

Steinpilze:

Pfanne moderat erhitzen.

Butter zum schäumen bringen.

Mit Salz, Knobi, Zwiebeln und Muskat kräftig würzen und die Steinpilze von beiden Seiten kurz mit Hitze darin wenden. Pfanne mit Inhalt in den vorgeheizten Ofen stellen.

  

Finale:

Fisch im vorgeheizten Ofen bei 100°C Umluft für 5 Minuten nachgaren.

Zwischenzeitlich Butterpfanne erhitzen und mit Zitronenabrieb würzen.

Den Fisch damit abglänzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Steinpilze mit der Petersilie vermischen.

Zunächst das Gemüse in einen vorgewärmten tiefe Teller geben. Darüber die Steinpilze mit dem Fisch anrichten.

Servieren, Lecka!


August 2020

Rote Bete Pfannkuchen/marinierter Spitzkohl / Ziegenfrischkäse / Weißes Bohnen-Humus / kandierte Sonnblumenkerne / Linsen-Frischkäsepaline / Karotten-Aprikosensorbet mit fermentiertem schwarzen Pfeffer

Hubertus Schultz - Schloss Hotel Gedern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karotten-Aprikosenpüree mit fermentiertem Pfeffer:

400ml Karottenpüree

400 ml Aprikosenpüree

120g Zucker

5 Cl ml Riesling

6g Frisch geriebener Ingwer 

Ein spritzer Zitronensaft

1 kleine Priese Salz und Zimt

1 Cl Rum

1g fermentierter Pfeffer 

 

Rote Bete Pfannkuchen mit Ziegenfrischkäse und Spitzkohl:

100 ml Rote Betesaft

50 ml Weißwein

3 Eßl. Mehl

2 Eier

Salz, Pfeffer, etwas gemahlener Kümmel

150g Ziegenfrischkäse 

1 Eßl. Waldhonig

150g fein geschnittener Spitzkohl

1 Tl Zitronensaft

Salz, Pfeffer

 

Bohnen-Humus: 

250g gekochte weiße Bohnenkerne

50g Rapsöl

10g Sesamöl

0,5g Kreuzkümmel (Cumin)

0,5g Raz el Hanout

4g Knoblauch

Saft einer ¼ Zitrone

3g Salz, Etwas Kräuter de Provence 

 

Linsen-Frischkäsepraline:

100 ml Wasser

30g Butter

130g Mehl

2 Eier

Salz, Muskat

250g Linsen, gekocht und fein pürriert

180g Frischkäse

Ca. 5g fein geschnittener, frischer Majoran

Salz, Pfeffer, Muskat

Karotten-Aprikosenpüree mit fermentiertem Pfeffer:

 

Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Weißwein ablöschen und mit den restlichen Zutaten auffüllen, kurz erhitzen, abkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren lassen. 

 

Rote Bete Pfannkuchen mit Ziegenfrischkäse und Spitzkohl:

 

Weißwein, Rote Betesaft, Eier und die Gewürze kräftig mit dem Schneebesen durchrühren, anschließend das gesiebte Mehl unterrühren. Der Teig sollte nicht zu zäh sein, ggf. mit Milch verlängern. In der Pfanne ausbacken.

Spitzkohl mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren, anschließend den Honig und den Ziegenfrischkäse hinzufügen. Die fertig abgeschmeckte Masse in den Pfannkuchen einrollen. 

 

Bohnen-Humus:

Sämtliche Zutaten in einem Mixer fein durchmixen und durch ein Sieb passieren, ggf. noch einmal Abschmecken. Je nach Geschmack kann man auch noch etwas Schmand hinzufügen. 

 

Linsen-Frischkäsepraline:

Wasser und Butter in einen Topf erhitzen, danach das gesiebte Mehl hinzufügen und flott rühren, nun den Teig solange abbrennen, bis am Boden eine weiße Schicht zu erkennen ist. 

Anschließen den Teig in eine Rührschüssel mit den Eiern verrühren. 

Linsen, Frischkäse und die Gewürze unter den Brandteig rühren, ca. 20 min. ruhen lassen, anschließen mit einem kleinen Eisportionierer oder mit der Hand abrollen. Die Praline im heißen Rapsöl hell braun ausbacken. 

 

3 Eßl. Sonnenblumenkerne mit 1 Eßl. Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen. 


Juli 2020

Gegrillte Wassermelone mit Schafskäse-Radicchio-Salat & gebratene Garnelen - Philipp Klein Ducky's Bad Nauheim

Dressing:

50g Zucker

100ml weißer Balsamico

1/4l Orangensaft

1/2l Olivenöl

Salz / Pfeffer

Salat:

1/4 Kopf Radicchio 

8 Kirschtomaten

5 Blätter Minze

1/4 Zitrone

100 g Schafskäse (Kapellen Hof)

Wassermelone

500ml Wasser

500g Zucker

1/2 Vanilleschote

3 Garnelen pro Person

 

Alle Zutaten des Dressings in eine Schüssel geben und gut verrühren, gerne mit einem Mixstab.

 

 

Den Radicchio in dünne Streifen schneiden, die Kirschtomaten vierteln und die Minzblätter fein hacken. In eine Schüssel geben und die Zitrone darüber pressen. Den Schafskäse in Würfel schneiden und ebenfalls dazu geben. kurz vor dem Anrichten mit dem Dressing anmachen.

 

Wasser und Zucker mit der Vanilleschote aufkochen. Die Wassermelone in 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese achteln, über Nacht in einem flachen Blech (Backblech oder Bräter)  im kalten Vanillesirup ziehen lassen. Dann in einer Grillpfanne kurz grillen.

 

Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Butter braten.

 

Tip zum anrichten, z.B. auf einer Schieferplatte:

Schafskäse in einem Radicchio-Blatt anrichten, die Garnelen darauf geben und die Wassermelonen-Viertel drumherum legen. Garnitur: eine Minzspitze oder Blütendekor.

 

… die einfachere Zubereitung; überlassen Sie uns das kochen und unsere Mitarbeiter freuen sich Ihnen das Gericht zu servieren. Reservierungen: +49-6032-7003188 oder info@duckys-bad-nauheim.de


Juni 2020

 Bunter Sommergartenbowl - Patricia Stähler Genussscheune

 Zutaten des Bowls:

Berglinsen gebraten

Wetterauer Schafskäse (Feta)

Rote Beete Dip

Karotten

Salatgurke

Mairübchen

Blattsalat/Zitronenmelisse,

Gänseblümchen

Beilage: Schnittlauchbutter und Emmerbrot mit Blüten

1. Berglinsen, gebraten:

150g Berglinsen zunächst nach Packungsangabe kochen (ein wenig Biss sollten sie noch haben).

Anschließend 2 kleine Zwiebeln glasig braten, Berglinsen unterrühren, mit Salz Pfeffer und etwas körniger Gemüsebrühe 5 Minuten braten lassen, abkühlen.

 

Tipp: Versuchen Sie statt den gebratenen Berglinsen Bratkartoffel (mit Speck) dazu

 

2. Rote Beete Dip:

Rote Beete kochen, schälen (am besten mit Handschuhen wegen der Farbe) und abkühlen lassen.

Danach mit Frischkäse 1:1 (z.B. 200g Frischkäse und 200g geschälte rote Beete) auf die gewünschte Konsistenz pürieren. Abschmecken mit frischem Meerrettich, Zitrone, Salz und Pfeffer.

 

3. Schnittlauchbutter:

Ein Bund Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden, die Hälfte davon mit dem Blitzhacker pürieren, mit 200g Butter, 1 Schuß Rapsöl sowie 1 TL, gestrichen, Salz mischen – in die gewünschte Form bringen und aushärten lassen.

 

Anrichten:

Den Sommerbowl zunächst mit Berglinsen 2cm in Höhe füllen, danach den Schafskäse drüber würfeln, anschließend 2 EL rote Beete Dip hinzufügen, oben den gezupften Blattsalat (gemischt mit Zitronenmelisse, Rucola oder auch Minze) aufsetzen, mit Rohkost und essbaren Blüten ausgarnieren und gegebenenfalls mit Essig-Öl/groben Pfeffer noch würzen.

 

Tipp: Gut schmecken auch noch saisonal Erdbeeren bzw. Himbeeren zum Blattsalat.

Dies ist eine ideale Picknickidee jetzt im Sommer… kann wunderbar vorbereitet und mit Deckel zugeschraubt transportiert werden.


Mai 2020

 Spargelroulade im Speckmantel mit Kräutercracker - Familie van Steen Kulinarisch und Traditionell

500g weißer Spargel (z.B. SpargelhofBär)

500g grüner Spargel

1 Lende

150g geräucherter Schinken in Scheiben (z.B. Fritsch GbR)

1 frisches Ei (z.B. Myers mobile Hühner)

100 g Hartkäse (z.B. Käsescheune Hungen)

1 Packung Blätterteig je 2 Zweige Estragon, Rosmarin, Salbei Sauce Hollandaise nach Gusto

 

Den Spargel schälen und 10 Minuten in Wasser (mit etwas Zucker, Salz und Zitrone) kochen

 

Die Lende in Scheiben schneiden und mithilfe einer Folie dünn klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 2 kleinen Salbeiblättern belegen.

 

Den Blätterteig ausrollen, mit runden Formen ausstechen. Die unteren beiden Kreise mit dem geschlagenen Ei bepinseln und treppenförmig aufeinandersetzen. Den obersten Kreis mit Ei bepinseln und mit Salz und gehackten Kräutern und reichlich Hartkäse bestreuen. Im Ofen bei 220 0C ca. 20 Minuten backen, bis die Cracker goldbraun sind.

 

Jeweils 2 Scheiben geräucherter Schinken überlappend nebeneinanderlegen und ein Stück Lende darauflegen und je 3-4 Stangen Spargel fest darin einrollen.

 

Die Roulade von jeder Seite etwa 1-2 Minuten in einer geölten Pfanne anbraten.

 

Die Spargelrouladen auf einem Teller anrichte, 1-2 Kräutercracker dazu reichen und mit Sauce Hollandaise nappieren.

 

Dazu passt hervorragend ein Sommerrosé 2019 von Rollanderhof Rheinhessen.

 

Wir wünschen Guten Appetit und eine leckere Spargelzeit


April 2020

Frühlings Nudelpfanne mit Rahmgemüse - Annette Kreiling Kreilings Höfchen

300 g Nudel
3 EL Öl
1 große Karotten
1 Kohlrabi
250g Spargel 
200 ml Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche 
1 Bund Frühlingszwiebel
Salz und Pfeffer
Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin kochen, abschrecken und beiseite stellen.
Die Karotten und Kohlrabi schälen, in ca. 0,5 cm dicke Würfel  schneiden. Spargel schälen und in 2cm große Stück schneiden.
Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Gemüse in die Pfanne geben, kurz ohne Farbe anbraten. Dann die Brühe über das Gemüse gießen, Deckel drauf und kurz kochen lassen. So lange, dass die Karotten noch Biss haben. Die abgegossenen Nudeln zum Gemüse in die Pfanne geben. Gut umrühren und kurz aufkochen lassen. Dann die Crème fraîche dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch ein - zwei Minuten köcheln lassen.Zum Schluss die Frühlingszwiebeln in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, unter die Nudelpfanne rühren und sofort servieren.

Oktober 2019

Süßkartoffelgratin mit Wildbratwurst - Patricia Stähler Genussscheune

 

 1 kg Süßkartoffeln

100gr. saure Sahne

200gr.  Bergkäse, gerieben

200gr.  süße Sahne

2 Eier

2 mittelgroße Zwiebeln

2 TL Salz, gestrichen

1 Prise Chilli (optional)

Garnitur:

grober Pfeffer, sowie Schnittlauchröllchen für die Garnitur bereitstellen

 


Die Süßkartoffeln mit der Gemüsebürste putzen (schälen ist nicht notwendig),

die rohe Kartoffel in dünne (1-2mm) Scheiben hobeln. Anschließend in eine Auflaufform

- maximal 3cm schichten…

Aus den restlichen Zutaten eine Masse zubereiten und über die Kartoffeln gießen.

Backen bei 170 Grad ca. 45 Minuten – anschließend mit Schnittlauchröllchen oder schwarzen, groben Pfeffer garnieren.

Dazu passt wunderbar eine Wildbratwurst, ein Wildfleischkäse bzw. ein Salat für Vegetarier 😊)

und ein Glas Grauburgunder, halbtrocken


August 2019

Glutenfreier Obstboden mit Himbeeren und Blaubeeren - Niklas Scharf Die Kelterscheune

 

3     St.   Eier

0,5 Pkt. Vanillezucker

Prise   Salz

128 g     Zucker

1/3 Pkt. Backpulver

1/3 Löffelchen Bindobin

128 g     Reismehl

75 ml    Öl


Eier, Vanillezucker, Salz und Zucker rühren. Backpulver, Bindobin und Reismehl mischen und in die Eiermasse geben. Öl dazu und 5 Minuten kräftig rühren.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 16 Minuten backen.

Obstbodenform Durchmesser 28 cm


Juil 2019

Sommer-Gemüsepfanne nach Jonas-Art - Eva Maria Scharf Zum Gerippte

1 Zucchini

1 Fenchel

3 Karotten

1 Kohlrabi

1 Brokkoli

1 Blumenkohl  in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden

 


Eine Pfanne heiß werden lassen und in wenig Öl scharf, unter rühren, anbraten.

 

Nach belieben können

Pilse

Zwiebel

Knoblauch

Lauchzwiebeln mit angebraten werden.

 

Salz, Pfeffer, etwas Zucker oder Honig oder Ahornsirup dazu geben und zum Schluss, wenn möglich frisch aus dem Garten,

jeweils ein Blatt Salbei, Liebstöckl, Basilikum und einige Blättchen Rosmarin, klein geschnitten, auf das fertig gegarte Gemüse geben.

 

Reis rundet das Gericht perfekt ab.


Juni 2019

Burger á la Marienhof mit Putenfleischkäse - Sabine Müller Marienhof

 8 Laugenbrötchen oder Sesambrötchen halbiert

4 geh. TL Meerrettich gerieben

200 g Creme Fraiche

½ TL Salz

¼ TL Peffer

1 TL Zitronensaft 

8 Blätter Eisbergsalat

6 Gewürzgurken längs halbieren

8 – 10 Radieschen, in dünne Scheiben schneiden

8 EL Röstzwiebeln

400 – 500g Putenfleischkäse fein, in dünnen Scheiben


Die Creme Fraiche mit Meerrettich, Salz, Pfeffer & Zitronensaft verrühren.

Auf beide Brötchenhälften Creme verteilen.

Dann eine Hälfte mit Putenfleischkäse, Radieschen, Gurken und Salat belegen,

zuletzt noch die Röstzwiebeln darüber machen und die zweite Brötchenhälfte oben draufsetzen.

Fertig ist ein leckerer Burger!


Mai 2019

Möhren-Birnen-Suppe mit Brennnessel /Bärlauch /Löwenzahn Waffeln - Tanja Weingärtner Kräuter Krone

Möhren – Birnensuppe mit Frühlingskräutern

400 g Möhren

50 g Butter

2 EL Honig

1 Zwiebel fein gewürfelt 5 g Ingwer

1000 ml Gemüsebrühe 2 große Birnen

1 handvoll Wiesensauerampfer 1 handvoll Brennnessel

1 handvoll Giersch

1 handvoll Bärlauch

4 EL Creme fraiche Salz, Pfeffer

Milch oder Kokosmilch erhitzen und aufschäumen.

Zur Deko: Hornveilchenblüten oder Gänseblümchen

 

Brennnessel /Bärlauch /Löwenzahn Waffeln

1 Tasse feingehackte Brennnesselspitzen Löwenzahnblüten

Giersch

500 g gekochte Kartoffeln 100 g Butter

4 EL Milch

4 EL Haferflocken

150 g saure Sahne 200 g Mehl Kräutersalz

5 Eier


Möhren – Birnensuppe mit Frühlingskräutern

Möhren schälen und kleinschneiden.

Möhren mit den Zwiebeln in der Butter anschwitzen.

Ingwer klein schneiden und dazugeben, mit Brühe angießen, Wildkräuter kleinschneiden dazugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Mit Honig abschmecken.

Birne schälen und Kerngehäuse entfernen.

Birne und Creme fraiche zu den Möhren geben und pürieren.

Suppe vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sauerampfer in feine Streifen schneiden, auf die Teller verteilen.

Suppe einfüllen.

Mit Milchschaum und Blüten dekorieren.

 

Brennnessel /Bärlauch /Löwenzahn Waffeln

Kartoffeln noch heiß mit Milch und Butter stampfen.

Alle Zutaten zum Teig rühren.

Waffeleisen einfetten und auf höchster Stufe vorgeheizt Waffeln backen.

Waffeln in Dreiecke schneiden und auf Holzspieße aufspießen. Zur Suppe servieren.