Rezept des Monats


September 2017

Lammrückenfilet in der Kräuterkruste an herbstlichen Gemüse

aus Rote Bete, Kürbis und Brunnenwärterkartoffeln

Wolfgang Glaum - Das Brunnenwärterhaus Bad Nauheim

og:image og:url, og:type, og:title, og:image, og:description, fb:app_id
Lammrückenfilet in der Kräuterkruste an herbstlichen Gemüse aus Rote Bete, Kürbis und Brunnenwärterkartoffeln

Zutaten

400 g Lammfilet

2 Scheiben Toastbrot

1 rote Bete

1 kleiner Kürbis

300 g neue Kartoffeln

Butter

Öl zum anbraten

Salz, Pfeffer  und Kreuzkümmel

Frische Kräuter (Thymian, Salbei, Rosmarin und Petersilie)

 


2 Toastbrote von der Rinde schneiden und in einer Schüssel zerkrümeln

Frische Kräuter fein hacken und unter die Weißbrotbröseln mischen.

Das Lammrückenfilet würzen, mehlieren und in Eigelb wenden, danach in den Weißbrotbröseln panieren.

Das panierte Filet in der Pfanne mit etwas Öl  von beiden Seiten goldgelb anbraten und im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad Celsius ziehen lassen.

 

Eine rote Bete schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 

Einen kleinen Kürbis (Hokaido) ebenfalls in Stücke schneiden, 300 g neue Kartoffeln waschen und achteln.

Rote Bete, Kürbis und neue Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer sowie Kreuzkümmel würzen,

mit Olivenöl und frischen Kräutern abschmecken.

Gemüse- Kartoffelmischung auf ein Backblech legen und im Ofen bei 160 Grad 15 min garen,

danach mit Butter und frischen Kräutern in der Pfanne schwenken.

 

Die Gemüsemischung auf einem Teller mittig anrichten und das Lammfilet in einem Türmchen darauf setzen.

Gutes Gelingen und guten Appetit